qnav.de

Neuer Programmstand 1c11

Bei der Besteckrechnung kann zwischen den Berechnungsverfahren Mittelbreite und erweiteter Breite gewählt werden. Der Rechenweg wird zur Ansicht angeboten.

Der Stoff des Prüfungsteils Navigation zum Sporthochseeschifferschein (SHS) beinhaltet auch das rechnerische Koppeln per Besteckrechnung. Die Besteckrechnung kann bei Distanzen mit geringen Breitenunterschied mit dem Verfahren der Mittelbreite durchgeführt werden. Bei großen Breitenunterschieden ist das Verfahren der erweiterten Breite erforderlich. QNav arbeitet bei allen Berechnungen mit dem Verfahren der erweiterten Breite, weil das Ergebnis damit unabhängig vom Breitenunterschied korrekt ist.

Bei der Prüfung kann das Verfahren, mit dem die Besteckrechnung durchgeführt werden soll, vorgegeben sein. Deshalb bietet QNav jetzt die Möglichkeit das Verfahren auszuwählen. Darüber hinaus wird im Anschluss an die Berechnung ein ausführlicher Rechenweg zur Ansicht angeboten. Die beiden nebenstehenden Diagramme zeigen die Berechnung der 2. Besteckaufgabe mittels erweiteter Breite mit gerundeter und exakter Genauigkeit. Wie bei allen Formularen kann auch hier eine Darstellung gewählt werden, bei der 2 Nachkommastellen mehr angezeigt werden.


 

Besteck Orte

Einverstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.