qnav.de

Neuer Programmstand 1c12

Version QNav 1c12 bietet eine verbesserte Astronavigation.

Obwohl Fixsterne und Großkreis als Prüfungsstoff in den Durchführungsrichtlinien nicht erwähnt sind, bietet QNav jetzt auch Verfahren zur Lösung von Problemen aus diesen Bereichen. Darüber hinaus sind die Formulare noch einmal auf die gängigen Aufgabenstellungen hin optimiert worden. Folgende Punkte sind hinzugekommen:

  • Fixsterne (mit Daten)
  • freie Ephemeriden
  • Mittagsbreite
  • Kulmination
  • Zeitazimut
  • Synchronisation BZ mit Chronometer
  • Großkreisrechnung

Fixsterne

Bei der Gestirnsbeobachtung stehen die Fixsterne zur Verfügung. Wie bei QNav üblich lässt sich ein Fixstern über die Volltextsuche auswählen.

Die Position der Fixsterne und die Ephemerieden des Frühjahrspunkts werden für den fraglichen Zeitraum vom Rechner zur Verfügung gestellt. Das Nachschlagen in Tabellen entfällt.

Fixsterne

UT1-Rechner

Ein UT1-Rechner synchronisiert den Chronometer mit der Bordzeit. Er sorgt dafür, dass auch ein 12-Stunden-Chronometer korrekt abgelesen wird. Bei Zonenzeit wird der Längengrad des Koppelorts berücksichtigt.

UT1-Rechner

Großkreis

Hier wird zu einem Start- / und Zielpunkt sowohl die Großkreisdistanz mit Anfangskurs als auch die Distanz mit Anfangskurs berechnet, wenn die Strecke über die Loxodrome (Mercator-Kurslinie) zurückgelegt würde.

Auf der zweiten Seite werden für beide Varianten Reisedaten wie Dauer und ETA in einer beliebigen Zeitzone berechnet.

Großkreis

Displayseiten

Formulare haben einen Seitenzähler, der bei mehrseitigen Formularen hilft, die Übersicht zu verbessern.

Ein spezieller Cursor (ENTER-Pfeil) zeigt an, dass alle Felder erfasst sind und der Datensatz mit ENTER übernommen werden kann.

Displayseiten

Einverstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.